Montag, 3. April 2017

Rezension Nr. 40/2017: Die Totentänzerin - Band 3 der Nils Trojan Reihe


Bildrechte: Goldmann Verlag

   

    Titel: Die Totentänzerin
    Reihe: Nils Trojan Reihe #3
    Autor: Max Bentow
    erschienen im Goldmann Verlag
    Ausgabe: Taschenbuch 
    Genre: Psychothriller
    Seitenzahl:  384
    ISBN 978-3-442-48150-7 
    Erscheinung: 15. Dezember 2014
    hier geht es zur Verlagsseite - klick
 
 
 
 
 
 

Warum ich unbedingt DIESES Buch lesen wollte:

Die bisherigen Bände um Nils Trojan haben mir gut gefallen, so dass ich nun gespannt bin, was sich der Autorin hat nun neues einfallen lassen. Wieder Nervenkitzel pur? 


Klappentext:

Ein Mann und eine Frau, entkleidet und in einer engen Umarmung vereint, die Körper mit einer Schnur aneinander gefesselt. Das Bett, auf dem sie liegen, ist blutdurchtränkt, davor auf bizarre Weise drapiert die Nachtwäsche der beiden Opfer. Dieser schaurige Anblick bietet sich Nils Trojan, als er am Tatort eintrifft. Welcher kranke Geist hat hier gewütet? Trojan ist schockiert, als ausgerechnet Theresa Landsberg, die Frau seines Chefs, in den Kreis der Verdächtigen gerät. Er will nicht an ihre Schuld glauben, und doch weiß er, dass er jede Spur verfolgen muss. Denn soeben wurde ein weiteres Liebespaar tot aufgefunden ...


"Ein sehr blutiges, sehr unheimliches, sehr lesenswertes Buch."
NDR Info (06.11.2013)


Mein Leseeindruck [Achtung Spoiler]:

Das Cover insbesondere die Spitzenschuhe wurden passend zum Titel gewählt. Sehr dezent wirken sie eher im Hintergrund, während der Titel hervorgehoben ins Auge sticht.

Da der erste Satz (laut Forschung) über Gefallen oder Missfallen entscheidet, möchte ich ihn nicht unerwähnt lassen: "Wir müssen leise sein" sagte sie zu ihm.

Kommen wir zum Inhalt: Der Prolog lässt keine Zweifel offen. Es geht definitiv um einen Psychothriller. Die dargestellte Szene wirkt so realistisch, dass ich fast selbst schon feuchte Hände beim Lesen hatte. Okay, ein bisschen Ekel machte sich zusätzlich noch breit. 
Der Autor hatte sich in diesem Psychothriller für zwei Handlungsstränge entschieden.
1. Die Ehefrau von Trojans Vorgesetzten und 2. für Siri und ihrer Schwester.
Beide Handlungsstränge sind sehr bildhaft und spannend dargestellt. Immer wieder durchzog mich eine Schrecksekunde oder eine weitere Erkenntnis, die ich jedoch kurz darauf wieder verwerfen musste. Nervenkitzel pur! Am Ende... tja, was soll ich sagen: Unverhofft kommt oft.


Fazit:

Und wieder hat es der Autor geschafft, mich von der ersten bis zur letzten Seite an sein Werk zu fesseln. Spannung und Nervenkitzel pur! 
 

„Was der Autor abermals abliefert, ist Nervenkitzel in absoluter Perfektion.“
literaturmarkt.info (22.04.2014)
 
 

Folgende Bände sind bislang erschienen:

1. Der Federmann
2. Die Puppenmacherin
 
© Diana Jacoby für Chattys Bücherblog