Rezension Nr. 93/2017: Kinderland - Band 2 der Kammerlander Reihe

 
 



    Titel: Kinderland
    Autor: Marco Sonnleitner
    erschienen im ABOD Verlag
    Ausgabe: Hörbuch
    Genre: Krimi
    ISBN 9783954712199  
    Erscheinung: 5. Februar 2014

 


 
Klappentext:
 
Grausiger Fund im Hotel Alpenblick: Im Magen eines Hechtes entdeckt der Koch den Finger eines kleinen Jungen. Scheint zunächst noch ein Unfall denkbar, erkennt Bartholomäus Kammerlander nach dem Fund der Kinderleiche, was wirklich passiert ist: Die Wahrheit ist viel schrecklicher, sie ist nahezu unvorstellbar. Und der kleine Junge ist nicht das einzige Kind, das in letzter Zeit verschwunden ist. Doch als Bartholomäus Kammerlander die Zusammenhänge versteht, ist er zur falschen Zeit am falschen Ort.
 
Mein Leseeindruck:

Da mir der Vorgängerband nicht ganz so gut gefallen hat (3 Sterne) wollte ich Bartholomäus Kammerlander noch eine zweite Chance geben. Auffällig war gleich die Stimme des Sprechers. Seine Betonungen und verschiedenen Stimmlage waren bei dem Wechsel der Protagonisten sehr hilfreich. Auch die dialektische Einlagen klangen bei ihm sehr natürlich. So viel es mir auch sehr leicht, mich in die Story einzudenken.
Gleich zu Beginn wird der Leser mit dem Begriff: Kinderland konfrontiert, ohne ihn wirklich zu beschreiben. Aber schnell ist klar, dass es sich wohl kaum um etwas schönes handeln wird. Kinder werden verschleppt, um im Kinderland zu landen. Als in Kammerlanders Hotelrestaurant ein abgeschnittener Finger im Magen eines Fisches auftaucht ist klar, dass nun die Ermittlungsarbeit beginnen muss.

Dieser Band hat mir eindeutig besser gefallen als der Vorgänger. Oder lag es daran, dass es nun ein Hörbuch war? Nein, ich habe das Gefühl, dass sich der Autor mehr dem Hauptprotagonisten gewidmet hat. Jedenfalls wirkt er deutlich sympathischer, wenngleich er nach wie vor nicht mein Superheld werden wird. 😃

Fazit:

Nachdem ich mich nun gerade an den Protagonisten gewöhnt habe, ist die Reihe auch schon wieder zu Ende. Schade eigentlich! Hatte sich der Autor doch nun wirklich bemüht und auch verbessert.

Spannung: 📖 📖 📖    Unterhaltung: 📖 📖 📖 📖    Protagonist: 📖 📖 📖 📖



Vielen Dank dem Autor für die interessante Idee des Krimis.
 
 © Diana Jacoby für Chattys Bücherblog

 
 
 
 




 
 

Kommentare