Freitag, 4. August 2017

Rezension Nr. 89/2017: Baden-Württemberg für Anfänger




Titel: Baden-Württemberg für Anfänger
Autor: Andreas Braun
erschienen im Silberburg Verlag
Ausgabe: Hardcover
Genre: Sachbuch, Humor
Seitenzahl: 144 Seiten 
ISBN 978-3-8425-2009-7
Erscheinung: 1. Mai 2017








Wir sind die Tüftler, die Erfinder, die Schaffer! (Seite 15)



Untertitel: Wie die im Südwesten ticken und was man hier unbedingt kennenlernen muss

Klappentext:

Was ist das Besondere an Baden-Württemberg? Was macht das Land, die Menschen, die Eigenarten dieses Bindestrich-Bundeslandes im Süden Deutschlands aus? Worauf legen die Baden-Württemberger Wert? Was essen, was trinken sie? Worin unterscheidet sich das Land von anderen Bundesländern und Regionen? Welches sind die historischen Prägungen und die kulturellen Bezüge? Was muss man hier unbedingt kennen? Wie schaut es in der Seele dieses Landes aus? Und wie wird man eigentlich ein Baden-Württemberger oder eine Baden-Württembergerin? Diese und andere Fragen versucht Andreas Braun zu beantworten – mal mit heiterem Spott, mal mit sanfter Ironie, getrieben aber stets von Sympathie und Erkenntnisdrang. Die Lektüre gilt als Einführungs- und Integrationskurs für »Reigschmeckte « und Zuwanderer. Das Buch kann aber durchaus auch von Eingesessenen zur Selbstvergewisserung herangezogen oder als Willkommensgruß für Neu-Baden-Württemberger eingesetzt werden.

Mein Leseeindruck:

Seit längerem bin ich ein großer Fan des Silberburg Verlages. Hier finde ich genau die Bücher, die tatsächlich aus meiner Region stammen. Nicht nur "neigschmeckte" sondern wirklich Autoren, die in Baden-Württemberg "daheim" sind.

Ich bin zwar in diesem Bundesland geboren, aber dennoch immer wieder aufs neue erstaunt, was ich selbst noch übers "Ländle" kennenlernen kann. So bin ich auch zum vorliegenden Buch gekommen.

Schnell fallen dem Leser die Illustrationen ins Auge, die teilweise etwas überspitzt scheinen, aber sehr gut zu Land und Leute passen.
Aber auch die einzelnen Kapitel sind mit kleinen, aber feinen Anekdoten oder Spitzfindigkeiten untermauert, die den Heimatverbundenen die Schamesröte  und/oder ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Wer erinnert sich nicht an die glanzvolle englische Rede des Herrn Oettinger. Hier war definitiv fremdschämen angesagt. Aber immerhin hatte er es geschafft. dass die ganze Welt auf Baden-Württemberg geblickt hatte.
Weitere Prominente werden erwähnt und finden ihre Geschichte in Baden-Württemberg.
z.B. Theodor Heuss, Uli Hoeneß, Dietmar Hopp usw.

Auch die Geschichte der Zusammenführung der Länder Baden und Württemberg findet im Buch seine Erwähnung. Ebenso wie die Badische Revolution.
Die Essensgewohnheiten, sprachliche Unterschiede, und vieles weitere findet seinen Platz in diesem Nachschlagewerk. Zu guter Letzt gibt es im Glossar noch eine Begriffserklärung mit Wörtern aus dem schwäbischen, badischen und alemannischen.

Fazit:

Ein tolles Buch für Baden-Württemberg Anfänger und solche die es werden wollen. Witzig, unterhaltsam und charmant. Auch als Geschenk hervorragend geeignet.



Vielen Dank dem Autor für die interessante Idee des Buches und der Illustratorin für die witzigen Zeichnung, sowie dem Silberburg Verlag für das Rezensionsexemplar.
 
 
 © Diana Jacoby für Chattys Bücherblog