Donnerstag, 31. März 2016

Meine Rezension zu: Der Schuppen von Michael Dissieux

- Klappentext -

Der Schuppen … stand schon immer hinten im Garten vor der großen Dornenhecke. Der Schuppen … birgt seit Generationen das schreckliche Geheimnis meiner Familie. An einem kalten Tag im Februar 1986 verliere ich meine Kindheit, als ich in den alten Schuppen im Garten gehe und in einer staubigen Ecke die Falltür entdecke. Davor stehen ein schäbiger Sessel und eine Flasche Whiskey. Jemand hatte sich hier gemütlich eingerichtet. Als ich die Stufen hinab in die Erde steige, spüre ich mit jedem Schritt, wie sich etwas in mir verändert. Am Ende der alten Holztreppe angelangt, bin ich ein anderer. Ich bin kein Kind mehr …


- Mein Leseeindruck -

Sehr oft bin ich um dieses Buch rumgeschlichen. Soll ich ... soll ich nicht? Dann ergab sich der glückliche Zufall, dass ich dieses Buch ertauschen konnte.

Schon das Cover wirklich irgendwie unheimlich und der Titel machte mich sehr neugierig. Also, nicht lange gezögert und ... lesen.

Anfangs hatte ich das Gefühl, einen Roman zu lesen. Ganz allmählich, ohne große Eile, kam dann endlich mal der Schuppen zur Sprache. Bis dahin hatte ich mehrfach den Klappentext gelesen, ob es sich denn auch wirklich um einen Horror-Thriller handeln würde.
Auch die Charakteren haben mich nicht sonderlich beeindruckt und vieles glich einer Familiengeschichte. Wo war der versprochene Horror?

Der Autor hatte es jedoch durch seinen direkten Schreibstil geschafft, dass ich immer weiter gelesen habe. Zwar ohne große Freude und Neugier. Aber irgendwas war dann doch an der Geschichte, das mich nicht los gelassen hatte.

-FAZIT -

 
Vielleicht habe ich schon zu viele Horror-Thriller gelesen und bin deshalb etwas kritischer. Ich fand dieses Buch eher mittelmäßig, da mir die Fingernägelknabbereien hier echt gefehlt haben.


  
© Diana Jacoby für Chattys Bücherblog

Daten zum Buch:
  • Titel: Der Schuppen
  • Originaltitel: Der Schuppen
  • Autor: Michael Dissieux
  • Verlag: Luzifer Verlag
  • Ausgabe: Taschenbuch
  • Genre: Horror Thriller
  • Seitenzahl: 280 Seiten
  • ISBN: 978-3-95835-095-3
  • Erscheinung: 15.Okt. 2015
  • Weitere Informationen zu Verlag und Buch findest du - hier -