Mittwoch, 27. Juni 2018

📚 Meine Leserunde zu: Lady Liberty (Annabelle Tilly)

Wer mitlesen möchte ist herzlich eingeladen.  👓

Bildrechte beim Verlag
1. Leseabschnitt
Kapitel 1-8

Noch vor Beginn der eigentlichen Geschichte bin ich über einen Satz gestolpert, der mich irgendwie berührt hat.

"Dieses Buch ist allen Menschen gewidmet, die sich für die Freiheit einsetzen."

Wow... das ist ja mal eine Widmung! Toll!
Nun war ich wirklich gespannt, was mich in diesem Roman erwarten würde.

Schon auf den ersten Seiten durfte ich Bekanntschaft mit einer jungen Dame machen, die ihren eigenen Willen hat und auch ihren Weg gehen möchte. Auch wenn dieser Weg voller Hürden und Steine sein wird. Von ihrer Familie anfangs belächelt, wagt sie den großen Sprung über den Teich, um die Freiheitsstatue nach Amerika zu begleiten.

Obwohl in der Story öfter erwähnt wird, dass Camille sowohl ein weiblicher als auch männlicher Vorname ist, kenne ich ihn nur in der weiblichen Form. Über die männliche Form war ich etwas überrascht, so dass ich gleich mal "Tante Wiki"  befragt habe.

Schnell lernt man auch Patrick kennen. Er zeigt sich sehr aufgeschlossen und voller Tatendrang. Aber bereits hier zeigt sich schon, dass Camille und Patrick wohl zueinander finden werden. Die Handlungsstränge laufen bereits nach wenigen Seiten aufeinander zu. Schade!

Meine momentane Bewertung: 🗽🗽🗽🗽
 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen