Sonntag, 21. August 2016

📚 Mein Leseeindruck zu: Interview mit einem Mörder

Vielen Dank dem Haymon Verlag / Lovelybooks / und Bernhard Aichner


Mit seinem gewohnt außergewöhnlichen Schreibstil hat mich der Autor auch im vierten Band des Bestatters Max Broll an die Geschichte gefesselt.
Mittlerweile habe ich mich an die kurzen, abgehackten Sätze gewöhnt, die kleinen Gedankensplittern gleichen.

Dieses Mal wird auf Baroni  geschossen. Und das gerade dann, als er seinen neuen Würstelstand einweiht. Max glaubt den Täter zu kennen und ermittelt auf seine gewohnt unkonventionelle Art und Weise.

Leider fand ich diesen Band nicht ganz so spannend und unterhaltsam wie die Vorgänger. Stellenweise hat sich die Geschichte etwas gezogen und der Spannungsbogen flachte ziemlich ab.
 
Witzig fand ich hingegen Akofa, den neuen Gemeindepfarrer, der Gras anbaut um hin und wieder mal genüsslich zu kiffen.

Abschließend kann ich sagen, dass ich mit großer Vorfreude dem nächsten Band entgegen fiebere.



© Diana Jacoby für Chattys Bücherblog
 

Daten zum Buch:
  • Titel: Interview mit einem Mörder
  • Autor: Bernhard Aichner
  • erschienen im Haymon Verlag
  • Ausgabe: Hardcover
  • Genre: Krimi 
  • Seitenzahl: 288 Seiten
  • ISBN 9783709971338
  • Erscheinung: 20. Juli 2016


Na, konnte ich dich auf dieses Buch neugierig machen? Dann kann über diesen Link das Buch bestellt werden.
Der Ertrag, der durch das Bestellen mittels dieses Buttons generiert wird, ermöglicht weitere Gewinnspiele auf meinem Blog. Und wer weiß, vielleicht bist du der nächste Gewinner.