Dienstag, 29. September 2015

Rezension: Das Recht zu töten

Cover: Sutton Verlag
 
Das Recht zu töten
von Sybille Baecker
erschienen 2013 im Sutton Verlag
 ISBN: 978-3-95400-224-5
Zur Verlagsseite hier klicken - klick
Und hier darf das Buch gekauft werden - klick
 
.
                                  
Zum Inhalt:
 
Kirstin Schwarz will Rache. Die Tochter ihrer Pflegeeltern wurde Opfer einer tödlichen Vergewaltigung. Dann kommen die Täter ungeschoren davon. Ihr Glaube an die Justiz ist zutiefst erschüttert. Kirstin hat nur noch ein Ziel: die Verantwortlichen eigenhändig zur Strecke zu bringen. Doch der Anschlag misslingt und unversehens gerät die Rächerin ins Fadenkreuz eines übermächtigen Gegners. In letzter Sekunde kann Giorgio Paradi sie retten. Giorgio ist smart, durchsetzungsfähig, gutaussehend – und Boss einer geheimen Organisation. Sie bietet Kirstin Unterstützung bei ihrem Rachefeldzug an. Doch wer steckt eigentlich hinter Giorgios Organisation? Und welchen Preis muss Kirstin für die Hilfe zahlen? Nur eines ist sicher: Es gibt kein Zurück.
 
 
Meine Meinung:
 
Ein Krimi der Extraklasse. Ja, das ist es, was mir beim Ende des Buch einfiel. Extraklasse! Kein "normaler" 0815 Krimi, sondern fast schon ein Actionthriller, bei dem jedoch ein Touch Dialektik eingebaut ist.
Von der ersten Seite an, hat mich die Autorin fest an die Geschichte gebunden. Und immer wieder die Frage: Wer ist George Zake. Einfach genial, wie die Lösung am Ende präsentiert wird.
Auch die Protagonisten, Kirstin (IT-Expertin und Schwäbin) und Gio,(ein Macho-Italiener) waren absolut faszinierend. Erotisch, prickelnd, aber auch gefährlich. Somit war klar, dass eine gewisse Spannung aufkommen wird. Spannung, aber nicht nur bei den Protagonisten.
Wer das Buch beginnt, wird schnell feststellen, dass der Spannungsbogen nicht abreist. Es sind nicht die Cliffhanger am Ende des Kapitels, sondern vielmehr die Geschichte selbst, die die Spannung aufrecht hält. Die actionreichen Szenen tun ihr übriges.
Viel zu schnell hatte ich dieses Buch verschlungen. Jedoch wartet bereits der zweite Teil schon auf mich.


Fazit:
 
Wer actionreicher Krimis liebt, wird mit dem vorliegenden Buch voll und ganz auf seine Kosten kommen.
Ich werde dieses Buch auf jeden Fall weiter empfehlen.

Meine Bewertung:
 
✔✔✔✔✔
 

© Diana Jacoby für Chattys Bücherblog