Donnerstag, 6. August 2015

👀 Lesetipp: Psychoid 👀


                              
                               Heute habe ich einen ganz besonderen Lesetipp für euch:



"Mein Name ist Oliver ... und ich bin Psychopath" (aus Psychoid)

********************

Zum Inhalt:
Oliver ist zweiundzwanzig Jahre alt und in einer psychiatrischen Klinik. Ihm wird vorgeworfen, seine Eltern verstümmelt zu haben.  Dr. Klein nimmt sich seiner an und startet mit ihm ein Versuchsprogramm. Er möchte mehr über Oliver Gefühlsleben und die Intention seine Eltern zu töten, erfahren.  Nach und nach kommen mehr Details über Oliver Leben ans Tageslicht. Details über Grausamkeiten, seelischer und psychischer Art.

********************

Meine Meinung:
Wow, das war das erste Wort, dass mir nach dem Lesen des Buches eingefallen ist. Wow, wegen dieser Brutalität, aber auch wow, wegen der Geschichte bzw. der Wendung.
Die Autorin beschreibt in einer eigentlich sehr sachlichen Art und Weise das Leben des Psychopathen. All die Ängste, aber auch Gedanken werden sehr klar transportiert.  Bedingt durch die Brutalität in den Schilderungen, stockt dem Leser jedoch der Atem und das Buch wird zu einem Psycho-Horror-Thriller-Schocker.

Ich habe sogar etwas dabei gelernt: Defäkationsfantasien.
Das Wort war mir bislang völlig unbekannt. Die Erläuterungen zum Wort erspare ich mir hier jedoch.

Ein weiteres Wort begegnet dem Leser mehrfach: fuchtig. Nein, es ist kein Schreibfehler, es fehlt auch kein Buchstabe.  Es soll wohl vielmehr: wütend, fuchsig, rasend, wild bedeuten.

********************

Fazit:
Definitiv kein Buch für schwache Nerven! Wer sich jedoch auf die Geschichte einlässt, wird das Buch "verschlingen" wollen und begeistert sein.


Buchdetails:
Autor: Loni Littgenstein
erschienen bei: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erstausgabe: 20.08.2013
ISBN 9781492180678
Taschenbuch: 7,90 €
ebook: 2,99 €